Vorwort

Liebe tanzbegeisterte, zukünftige Assistenten und Tanzlehrer

Seit 1986 und mit Erfahrungen aus über 1000 Shows, Workshops, Auftritte und über 320 Turniere etc. bieten wir Dir eine sehr gute Grundlage, um den Beruf „Tanzlehrer“ zu erlernen.

Kommen Dir folgenden Gedanken bekannt vor?

  1. Ich denke schon seit einer Weile nach, mich im Leben neu zu orientieren
  2. Wäre es mein Ding, vor Menschen was zeigen und lehren zu können?
  3. Was hinterlasse ich der Nachwelt?
  4. Was habe ich in meinem Leben erreicht?
  5. Wäre zu Unterrichten, Assistieren, Vortanzen, Schauspielern und/oder sogar Singen was für mich?
  6. Aber ist dies nicht zu schwierig? Bin ich überhaupt im richtigem Alter für so was?
  7. Und kann ich es auch bezahlen?
  8. Gibt es eine flexible Ausbildung, bei der ich selber entscheiden kann, wann und wie oft ich Zeit investieren möchte?

Ja, die Ausbildung ist günstig im Vergleich zu anderen Anbieter und die Ausbildung sehr flexibel. Es ist DIR überlassen, wie intensiv Du Deine Zukunft umgestalten möchtest:

  • einmal pro Monat
  • einmal pro Woche
  • jeden Tag
  • eine Lektion
  • mehrere Lektionen

„Aber……    Doch nicht…..     Ich weiss nicht….“

Solche bedenken braucht es nicht. Auch wenn Du ins Militär oder Feuerwehr solltest, Heiraten möchtest, Kinder kriegst, in den Urlaub oder die Schweiz für einige Wochen oder Monate verlassen musst/möchtest.

Egal für welche Ausbildung Du Dich entscheidest, unser Aus- und Weiterbildungsprogramm setzt sich aus praktischen- (learning by doing) und theorietischen Teilen wie auch Prüfungen (Standortbestimmung) zusammen.

Keine 0815 Ausbildung, dafür meine Philosophie!

Unsere Ausbildung wird nicht stundenlang an einer Fusstechnik Zeit verlieren, denn die meisten Menschen möchten nur ihren Lieblingstanz mit lässigen Figuren in einem lustigenunterhaltsamen und interessanten Tanzkurs erlernen. Solltest Du bis auf den Millimeter genau wissen, wie, wann und wo ein Fuss in welchem Winkel, Grad und Druck hingestellt werden muss (und dies sogar noch auf Englisch), dann gibt es dafür andere Anbieter; nicht aber die Tanzschule idance!

Meine Philosophie ist seit 1986 auf leichte Art und Weise die Schritte und verschiedenen Figuren eines Lieblingstanzes den Schülern beizubringen. Aber auch andere Menschen an die Welt des Tanzens heranzuführen und sie dafür zu begeistern (und dies erst noch individuell) ist etwas, was mir Freude bereitet. Schülern mit schneller Auffassungsgabe die Lektion nicht langweilig herüberzubringen und die Anderen nicht unter Druck zusetzten, aber trotzdem in einem hohem Niveau und zu erschwinglichen Konditionen zu unterrichten, ja, das alles möchte ich Dir beibringen.

Tanzlehrer in unserer Tanzschule zu sein ist eine Berufung!

Du musst Dir unbedingt bewusst werden, dass Du als Tanzlehrer/in eine ähnliche Rolle einnimmst wie ein

  • Lehrer
  • Pfarrer
  • Psychiater
  • Seelenverwandter
  • Unterhalter

Du eignest Dir Fähigkeiten im menschlichen Bereich an, lernst sowohl auf die Frau als auch auf den Mann zu achten, ihre Bedürfnisse zu erkennen und, ohne jemanden zu überfordern, Lösungen vorzuschlagen.

Da wir als Tanzlehrer nicht nur mit tänzerischen, sondern auch mit privaten Problemen unserer Schüler konfrontiert werden, verbesserst Du Dein Fingerspitzengefühl und Empathie im Umgang mit Menschen.

Du wirst also in der ganzen Zeit, die Du bei uns in der Ausbildung bist (und Deinen Möglichkeiten entsprechend) möglichst viele Kurse besuchen, um von den Unterrichtsmethoden der verschiedenen Lehrer zu profitieren.

Für einen angehenden Lehrer oder Assistenten ist es, salopp ausgedrückt, die Kunst aus einem unscheinbaren Mauerblümchen eine edle Rose zu formen. Es geht nicht nur um das Erlernen und Führen des Unterrichtens. Schüler sollen begeistert und motiviert werden. Das Ziel ist letztendlich sein Selbstbewusstsein zu formen, um vor Publikum auftreten zu können.

Es ist wichtig, dass Du Deine Schüler UNTERHALTEN kannst und sie in jeder Lektion von ihren Sorgen befreist! Auch ein wenig Humor ist nie fehl am Platz.

Der Beruf als Tanzlehrer/-in ist sehr vielseitig. Ob Du Tanzlektionen oder Tanzworkshops gibst oder „nur“ dem Publikum resp. Schülern erklärst, wie die Tanzhaltung funktioniert, egal ob Du es in einem Tanzstudio, in einem Tanzlokal, in einem Saal, Turnhalle oder für einen TV Sender machst, es gibt immer etwas zu tun; langweilig wird es nie! Damit dies auch sehr gut funktionieren kann, brauchst Du einen Assistenten oder Hilfslehrer.

Wieso solltest Du eine Ausbildung bei uns in Erwägung ziehen?

  1. Bereits im ersten Jahr Deiner Ausbildung kannst Du in einer echten Klasse assistieren.
  2. Frühe Möglichkeit, einen Kurs mit Unterstützung zu assistieren resp. zu leiten.
  3. Ab bestandenem Gold-Test ist bei uns die alleinige Leitung eines Kurses möglich (mit Assistent/in).
  4. Spätestens nach erfolgreichem Abschluss kannst Du als vollwertiger Lehrer unterrichten.
  5. Selbständiger Einsatz in vorhandenen Kursen und Filialen
  6. Gründen einer eigener Filiale.
  7. Gründen einer neuen Region.
  8. Möglichkeit bei der Klubschule der Migros zu unterrichten.

Und nun viel Spass beim lesen der Kategorie: Unsere Ausbildungen